7262213

Gern beraten wir Sie vor Ihrem staatlich zugelassenen Fernstudium zwecks Anpassung an Ihre persönliche Situation und Ihre beruflichen Ziele. Während Ihres Fernstudiums steht Ihnen das Team der afw bei allen fachlichen und organisatorischen Fragen zur Seite – ein Motivationsschub inbegriffen.

Vor Beginn Ihres Fernstudiums bieten wir auf Wunsch eine individuelle Beratung. Außerdem empfehlen wir Ihnen den Besuch des Orientierungsseminars. Die Teilnahme am Seminar ist für Sie gebührenfrei und unabhängig von einer Anmeldung.

Mehr Informationen zum Orientierungsseminar

  • Sie können Ihr Fernstudium jederzeit beginnen.
  • Sie bearbeiten jeden Monat einen Lehrbrief.
  • Die Regelstudienzeit beträgt 6 Monate. Insgesamt haben Sie 12 Monate Zeit, Ihr Fernstudium mit der Abschlussprüfung ohne weitere Kosten abzuschließen.

Sprinten Sie zu Ihrem Erfolg – Ihr Abschluss in der Hälfte der Studienzeit!

Beispiel:

  1. Sie studieren 3 statt 6 Monate.
  2. Die Ratenzahlung bleibt auf Wunsch auf 6 Monate verteilt.
  3. Die ursprüngliche Betreuungszeit von 12 Monaten bleibt erhalten.

Weitere Individualisierung Ihres Fernstudiums möglich. Gern beraten wir Sie unter +49 (0)5322 9020-0.

  • Abgeschlossene Berufsausbildung und drei Jahre Berufspraxis
    oder
  • abgeschlossenes Hochschulstudium

Diese Voraussetzungen müssen zum Zeitpunkt Ihrer Abschlussprüfung erfüllt sein. Zugelassen wird auch, wer glaubhaft machen kann, dass er gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen erworben hat.

Fernstudium Betriebswirtschaft für Techniker und Ingenieure 6 Raten à 148,00 Euro
Prüfungsgebühren 138,00 Euro

Förderung und Zuschüsse für Ihr Fernstudium weiterlesen …

Prüfung zum Harzburg-Zertifikat »BWL für Techniker und Ingenieure«

Mit dem Erwerb des Harzburg-Zertifikats gehören Sie zu den über 100.000 Teilnehmern, die seit 1961 an der afw ihre Prüfung abgelegt haben und heute in Schlüsselpositionen von Wirtschaft und Verwaltung tätig sind. Ein persönlicher Wettbewerbsvorteil auch für Sie.

Ihre schriftliche Prüfung Betriebswirtschaft für Techniker und Ingenieure (Harzburg-Zertifikat) legen Sie zu den veröffentlichten Terminen der afw ab oder nach Vereinbarung. Sie dauert 120 Minuten und besteht aus Fragen zu den Inhalten der Lehrbriefe sowie der Bearbeitung einer Fallstudie. Ihre Abschlussnote setzt sich zu 40 Prozent aus der Bewertung der Einsendeaufgaben und zu 60 Prozent aus der Prüfungsleistung zusammen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Studien- und Prüfungsordnung. Wenn Sie auf die Abschlussprüfung verzichten, erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung mit der Bewertung der Einsendeaufgaben.

Termine und Anmeldung für Fernstudierende

Inhalte

Betriebswirtschaftliche Kompetenz und kaufmännisches Denken erleichtern Ihnen als technische Fach- oder Führungskraft,

  • Ihren Fach- und Führungsaufgaben mit betriebswirtschaftlicher Kompetenz verantwortungsvoll nachzukommen
  • mit Kaufleuten und Controllern im Unternehmen als betriebswirtschaftlicher Partner zu verhandeln
  • betriebswirtschaftliche Kennzahlen und Auswertungen (zum Beispiel Betriebsabrechnungsbogen) auszuwerten und zu interpretieren

Das Fernstudium Betriebswirtschaft für Techniker und Ingenieure fördert diese Kompetenzen. Es ist in Zusammenarbeit mit Bildungsexperten aus Produktionsunternehmen speziell für Techniker, Ingenieure und Naturwissenschaftler aus F&E, Produktion und Logistik entwickelt worden: Kein betriebswirtschaftlicher Ballast, sondern die inhaltliche Konzentration auf die Kernthemen, die für Sie als technische Fach- und Führungskraft von Nutzen sind:

  • Sie erfahren, wie ein Unternehmen betriebswirtschaftlich zu führen ist und im Markt agieren sollte. Sie erwerben Kenntnis über gängige Strategien zur Beurteilung der Wettbewerbsposition eines Unternehmens und seiner Produkte
  • Sie lernen die gängigen Methoden zur Finanzierung von Anlagen und Maschinen kennen und Amortisationsberechnungen durchzuführen
  • Sie beherrschen die wesentlichen Methoden zur Kalkulation von Produkten
  • Sie erhalten umfassendes Wissen über Entscheidungsmodelle, zum Beispiel zur Herbeiführung von Investitionen oder der Annahme von Aufträgen
  • Sie lernen, Plan-, Soll- und Ist-Kostenrechnungen durchzuführen, um zum Beispiel Abweichungsanalysen zu erstellen oder die Vorteilhaftigkeit einer Investition zu beurteilen
  • Sie erhalten spezifisches Wissen über Risikomanagementsysteme und ihre Bedeutung im operativen Geschäft

Lehrbriefe/Studieninhalte

  • Was ist BWL?
  • wirtschaftliches Handeln
  • Maximum- und Minimum-Prinzip
  • Märkte
  • der wirtschaftliche Transformationsprozess
  • Betrieb
  • Haushalte
  • Shareholder
  • Stakeholder
  • Wirtschaftssysteme
  • Markt-, Sonder- und Rechtsformen
  • Grundsatz- und Standortentscheidungen
  • Aufbau- und Ablauforganisation
  • Portfoliotechniken
  • Kostenarten-, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung
  • Einzel- und Gemeinkosten
  • variable und Fixkosten
  • Deckungsbeitrag
  • Kostenarten
  • Anbau-, Stufenleiter- und Gleichungsverfahren
  • der Betriebsabrechnungsbogen
  • Kostenträgerstück- und Kostenträgerzeitrechnung
  • Definition
  • Formen und Interessen bei der Finanzierung
  • Zahlungsreihen
  • Zinsen
  • mehrperiodige Betrachtung und Zinseszinsrechnung
  • statische Investitionsrechnung
  • finanzmathematische Grundlagen der dynamischen Investitionsrechnung
  • interner Zinsfuß
  • finanzwirtschaftliche Kennzahlen
  • Gegenstand der Entscheidungslehre
  • Entscheidungsregeln
  • absolute und Zustandsdominanz
  • Entscheidungsregeln und praktische Anwendungsgebiete bei Risiko
  • Entscheidung unter Sicherheit
  • Nutzwert- und Sensitivitätsanalyse
  • Unterlassensalternative
  • Treffen von Entscheidungen in der Praxis
  • Plan-, Soll- und Ist-Kostenrechnung
  • Kostenabweichungsanalyse auf Basis der Plankosten
  • Sensitivitätsanalyse
  • vollständiger Finanzplan
  • Target Costing
  • quantitatives und qualitatives Controlling in der Gegenüberstellung
  • Einstufen von Risiken
  • Risikomatrix
  • Portfoliotechnik
  • Berechnung und Deutung von Korrelationswerten
  • das Gefangenen-Dilemma
  • Qualitäts-, Umwelt-, Arbeitsschutz- und Risikomanagement
  • Lieferanten-, Beschaffungs-, Absatz-, Insolvenz-, Produkthaftungs- und Kumulrisiko
  • Geschäftsgeheimnisse und anderes Spezialwissen
  • gesetzliche und andere Vorgaben und Quellen zum Risikomanagement
  • KonTraG
  • Basel I/II/III
  • Bonitätsprüfung bzw. Rating

Studienbegleitende Webinare/Onlineseminare

Die Teilnahme an sechs Online-Seminaren (Webinaren) zu allgemeinen Themen sowie zu ausgewählten Themen Ihres Fernstudienganges ist bereits in den Studiengebühren enthalten. Die aktuell angebotenen Webinare finden Sie hier

Wir freuen uns über Ihren Besuch.

Fernstudium im Ausland

Als Studierende/r im Ausland erhalten Sie die gleichen Leistungen wie in Deutschland. Bevorzugt nutzen unsere Studierenden im Ausland jedoch den Download der Lehrbriefe und die Kommunikation über das Internet.

Auch die Prüfung können Sie im Ausland unter Aufsicht absolvieren, zum Beispiel an der Deutschen Botschaft, am Goethe-Institut oder einem Unternehmen im jeweiligen Land.

Mehr Informationen zum Auslandsfernstudium

Weitere Absolventen

Unsere Auszeichnungen, Referenzen und Partner für Qualität

Zugelassen nach AZAV Forum Distance-eLearning Top-Institut 2014 Alle Bewertungen zum Fernstudium staatlich zugelassen durch ZFU Fernunterrichts-Schutzgesetz