Fernstudium
Management-Referent/in

Erwerben Sie Schlüsselqualifikationen für erfolgreiches Managen

Anmeldeformular (PDF)   Broschüre anfordern

Fakten

Dauer
Format: Blended Learning, berufsbegleitend
close

Kombination von Präsenzveranstaltungen und E-Learning.

Studienbeginn
Studienbeginn: Jederzeit möglich
close

Sie entscheiden, wann Sie beginnen möchten. Melden Sie sich heute an und starten Sie morgen Ihr Fernstudium.

Dauer
Dauer: 16 Monate
close

Sie haben vor und während des Studiums die Möglichkeit, Ihre Studienzeit zu verkürzen, zu unterbrechen oder zu verlängern.

ECTS
ECTS: 30 ECTS
close

Staatliche Zulassung
Staatliche Zulassung:
ZFU-Nummer: 671901
close

Alle afw-Fernstudiengänge sind von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zugelassen.

Seminartermine
Seminar-, Webinar-, Prüfungstermine
close

Terminübersicht Fachseminare und Prüfungen
TerminübersichtWebinarthemen und -termine

Studiengebühren
Studiengebühren: 2.208 €
close

Ratenzahlung: 16 * 138 €
+ Prüfungsgebühr: 240 €

Abschluss
Abschluss: Hochschulzeugnis
close

Abschlusszertifikat der afw Wirtschaftsakademie Bad Harzburg und der staatlich anerkannten Allensbach Hochschule Konstanz.

Ihre Ziele …

  • Ihr in Berufsausbildung, Studium oder Praxis erworbenes Fachwissen um die Führungskompetenz und das Know-how in zentralen Managementthemen erweitern,
  • die notwendige Qualifikation erwerben, um eine Leitungs- oder Führungsposition erfolgreich auszuüben,
  • sich in Ihrem privaten und beruflichen Umfeld selbstsicher präsentieren.

Erkenntnisgewinn und Kompetenzerwerb

Neben komplexen Managementprozessen lernen Sie Grundsätze und Regeln kennen, die für die verschiedenen Gebiete von Führung und Organisation gelten und die das Zusammenwirken von Führungskräften und Mitarbeitern maßgeblich bestimmen....
Über diese handlungsleitenden Grundsätze hinaus konzentrieren Sie sich auf die Führungsaufgaben, auf die Verantwortung, die damit verbunden ist, sowie auf den Beitrag, den jeder in einem Unternehmen zu leisten hat.
Das Management der eigenen Persönlichkeit sowie die Qualität des Kommuni­kations­verhaltens bestimmen weitgehend, wie erfolgreich Führung ist. Daher hat die Optimierung Ihrer individuellen Fähigkeiten während des Studiums einen hohen Stellenwert.
Jedes Unternehmen steht im Spannungsfeld zwischen ökonomischen, sozialen und ökologischen Interessen. Sie erhalten deshalb über die typischen Management­themen hinaus vertiefte Einblicke in spezielle Querschnitts-Disziplinen wie Betriebswirtschaftslehre, Controlling, Marketing oder Recht. Der zunehmenden Globalisierung der Wirtschaft wird am Ende des Studiums mit der Vermittlung von Kenntnissen über internationales Management Rechnung getragen.

Übersicht

  1. Erfolgspotenziale und Selbstmanagement
  2. Kommunikation und Mitarbeitergespräche
  3. Organisationsmanagement
  4. Handlungs- und Führungsverantwortung
  5. Zielsetzung und Kontrolle
  6. Motivation und Leistungsentwicklung
  7. Veränderungsprozesse managen
  8. Personaleinsatz, -entwicklung, -freisetzung
  1. Projektmanagement
  2. Interkulturelle Kompetenz
  3. Controlling als Führungsaufgabe
  4. Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
  5. Finanzierung und Investition
  6. Marketing-Management
  7. Allgemeine Rechtsgrundlagen
  8. Internationales Management
Eine gesamte Auflistung der Studienbriefe und Studieninhalte finden Sie weiter unten

Fachseminare und Webinare

Die Teilnahme an Fachseminaren (Präsenz oder Online) ist grundsätzlich Bestandteil Ihres Studiums und bereits in den Studiengebühren enthalten. In diesen Seminaren wird Ihr erworbenes Wissen in Hinblick auf Ihre berufliche Praxis reflektiert, und Sie werden optimal auf Ihre Prüfungen vorbereitet. Fachseminar- und Prüfungstermine

Fernstudierenden der afw bieten wir eine große Auswahl an Webinarthemen an. Die Teilnahme an den Webinaren ist im Rahmen des Studienvertrages gebührenfrei. Webinarthemen und -Termine

Seminare

Fernstudierenden der afw bieten wir ergänzend 2-tägige Seminare zu deutlich vergünstigten Konditionen an:

  • Persönliche Führungskompetenz
  • Betriebsorganisation und Führung
  • Projektmanagement
  • Erfolgspotenziale der Persönlichkeit
  • Rhetorik, Präsentation, Schlagfertigkeit
  • BWL und Rechnungswesen

Diese hochwertigen und erstklassig beurteilten Seminare werden gleichermaßen von Fernstudierenden, Mitarbeitern von Unternehmen und Selbstständigen besucht. Die Teilnahme an diesen Seminaren ist aber keine Voraussetzung für eine erfolgreiche Abschlussprüfung. Seminartermine und Anmeldung

Bei kontinuierlichem Lernen bearbeiten Sie 16 Studienbriefe in der Regelstudienzeit von 16 Monaten. Insgesamt haben Sie 32 Monate Zeit, um Ihr Studium ohne zusätzliche Kosten abzuschließen.

Sie entscheiden selbst, wie, wann und wo Sie lernen. Wenn Sie schneller studieren möchten, haben Sie jederzeit die Möglichkeit, den Versand- und Zahlungsplan individuell mit uns abzusprechen.

Abgeschlossene Berufsausbildung und drei Jahre Berufspraxis oder abgeschlossenes Studium. Diese Voraussetzungen müssen zum Zeitpunkt Ihrer Abschlussprüfung erfüllt sein. Zugelassen wird auch, wer glaubhaft machen kann, dass er gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen erworben hat.

Der Arbeitsaufwand, den Studierende zum Studium und zur Durchführung der Prüfungen maximal aufbringen müssen, wird im ECTS-System nach Leistungspunkten gemessen. Man geht in Deutschland davon aus, dass ein Studierender einer Präsenzhochschule, der im Regelfall direkt nach der schulischen Ausbildung das Studium beginnt und keine oder nur geringe berufliche Erfahrung hat, maximal 30 Stunden zum Studium eines Leistungspunktes benötigt.

Ihr Studium ist auf den Erwerb von zirka zwei Leistungspunkten pro Monat ausgerichtet, also 60 Stunden Zeitaufwand pro Monat. Da Sie aufgrund der Zulassungsvoraussetzungen über ein Studium oder eine Berufsausbildung mit Berufspraxis verfügen und Sie auch während des Fernstudiums in der Regel berufstätig bleiben, erfolgt häufig eine enge Verzahnung zwischen Ihrer beruflichen Praxis und dem berufsbegleitenden Fernstudium. Erfahrungsgemäß führt deshalb der monatliche Zeitaufwand zu einer wesentlichen Reduzierung auf 30 bis 40 Stunden.

Ihre Modulprüfungen beziehungsweise Teilprüfungen finden in Form schriftlicher Klausuren statt. Sie legen Ihre Prüfungen nach Ihrer Wahl an bundesweit 14 Prüfungsstandorten zu den auf unserer Website veröffentlichten Terminen ab. An den Standorten Bad Harzburg, Konstanz und Wels (Österreich) haben Sie außerdem die Möglichkeit, Ihre Prüfungen werktags zu den von Ihnen gewünschten Zeitpunkten nach Voranmeldung zu absolvieren.

Ihre Anmeldung zur Prüfung hat spätestens 10 Werktage vor dem Prüfungstermin zu erfolgen. Wir empfehlen Ihnen, sich spätestens vier Wochen vor dem Prüfungstermin anzumelden, da Ihnen zeitnah nach Ihrer Anmeldung die Prüfungsschwerpunkte mitgeteilt werden. Sie können somit gezielt an den Themen des Fachseminars/Prüfungsvorbereitungsseminars teilnehmen, die für Sie von Interesse sind.

Fachseminare finden als Präsenzseminare oder Online-Seminare vor jedem Prüfungszyklus statt.

Ein wichtiger Hinweis:
Sie haben die Freiheit, Ihre Prüfungen zu jedem beliebigen Zeitpunkt zu absolvieren. Sie müssen sich nicht am Studienablauf orientieren, sondern können beispielsweise alle Prüfungen zum Ende des Studiums absolvieren.

Eine Prüfungsklausur dauert 90 Minuten. Soweit nicht anders angegeben, können Sie an jedem Prüfungstermin zwischen den Prüfungszeiten 9.00 bis 10.30 Uhr und/oder 11.00 bis 12.30 Uhr wählen.

Ihre Abschlussnote setzt sich zu 40 Prozent aus der Bewertung der Einsendeaufgaben und zu 60 Prozent aus der Prüfungsleistung zusammen.

Vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch mit uns

Sie möchten sich gern von uns auch außerhalb der Geschäftszeiten zum Fernstudium beraten lassen? Dann senden sie uns einfach Ihren Terminvorschlag.

Beratungsgespräch vereinbaren

Sprinten Sie zu Ihrem Erfolg – Ihr Abschluss in der Hälfte der Studienzeit!

Beispiel: Sie studieren 8 statt 16 Monate.
Die Ratenzahlung bleibt auf Wunsch auf 16 Monate verteilt. Die ursprüngliche Betreuungszeit von 32 Monaten bleibt erhalten.

Weitere Individualisierung Ihres Fernstudiums möglich.

+49 (0)5322 9020-0 (8 bis 18 Uhr)

Lehrbriefe/Studieninhalte

  • Eigenverantwortung und Entwicklung der Persönlichkeit
  • Ergebnisse der Gehirnforschung
  • Führungserfolg durch Selbstkenntnis
  • Analysen der Persönlichkeit (zum Beispiel Biostrukturanalyse MBTI, Lifo, Alpha Plus, DNIA, HBDI, Insights MDI, LEA, OPQ, TMP)
  • Illusion der Objektivität
  • Erfolgreich durch positives Denken
  • Gesundheit und Stress
  • Zeitmanagement
  • Grundmodelle der Kommunikation
  • Sprache des Körpers
  • Gesprächstechniken
  • Die Gesprächsvorbereitung
  • Gespräche in der Führungspraxis
  • Mitarbeitergespräch (Kritik, Anerkennung, Beurteilung)
  • Schwierige Mitarbeitergespräche (Fehlzeiten, Abmahnung, ...)
  • Konflikte und Kooperation
  • Ordnung und Organisation
  • Effizienzprinzipien der Organisation
  • Entwicklung der Aufbau- und Ablauforganisation
  • Ein-, Mehr- und Stablinien-Systeme
  • Klassische Organisationsstrukturen
  • Team- und Projektorganisation
  • Netzwerke, Virtuelle Organisation
  • Soziokratische Organisationsformen/Holakratie
  • Prozessorientierung und lernende Organisation
  • Supply Chain Management
  • Gestaltung des organisatorischen Wandels
  • Gerichtsfeste Organisation
  • Change Management und lernende Organisation
  • Wissensmanagement
  • Integrierte Managementsysteme
  • Führungsqualität, Konzepte, Modelle
  • Autoritäre Form der Delegation
  • Vorgesetzten- und Mitarbeiterkompetenzen
  • Führungsprinzip Delegation von Verantwortung
  • Umfang der Handlungsverantwortung
  • Mitarbeiterführung und Führungsstile
  • Destruktive Führung
  • Dunkle Triade und Tetrade
  • Führungsaufgaben Auswahl, Information und Kontrolle
  • Zielsetzung und Zielvereinbarung
  • Verantwortung im Gesundheits- und Sozialwesen
  • Ausrichtung auf das Gesamtziel des Unternehmens
  • Zielsetzung der Stelle und Vollmacht zum Handeln
  • Zielbeziehungen und Zielkonflikte
  • Zielvereinbarung in der Praxis
  • Gesprächstechniken und Gesprächssteuerung
  • Rechtliche Rahmenbedingungen der Zielvereinbarung
  • Kontrolle der fachlichen Leistung
  • Kontrolle des Führungsverhaltens
  • Ablauf- und Ergebniskontrolle
  • System der Kontrolle in der Praxis
  • Was ist Motivation?
  • Was bewegt den Mitarbeiter zur Leistung?
  • Motivationstheoretische Ansätze
  • Welche Möglichkeiten gibt es, Mitarbeiter zu motivieren?
  • Rubikon-Modell: Motivation + Volition (Willenskraft)
  • Basismotive: Macht, Leistung, Anschluss
  • Motivation von Führungskräften - aktuelle Befunde
  • Vorgehensweise zur Lösung von Motivationsproblemen
  • Anreizsysteme und Personalentwicklung
  • Veränderung und Angst
  • Begeisterung für Veränderungsprozesse erzeugen
  • Rolle der Führungskraft als Treiber des Wandels
  • Phasen, Methoden und Werkzeuge des Veränderungsmanagements
  • Ideengenerierung und -bewertung
  • Entscheidung, Umsetzung und Erfolgskontrolle
  • Die Rolle der Führungskraft als Moderator
  • Projektmanagement
  • Moderation von Problem-Lösegruppen
  • Produktionsfaktor Arbeit
  • Personaleinführung und -einarbeitung
  • Arbeitsorganisation, Arbeitssicherheit
  • Arbeitszeitmanagement und Arbeitszeitmodelle
  • Ziele und Gestaltungsmöglichkeiten der Personalentwicklung
  • Methoden der betrieblichen Bildung
  • Digitales Lernen
  • Bildungscontrolling
  • Arbeitswelt und Personalentwicklung 4.0
  • Die Rolle des Personalentwicklers 4.0
  • Personalfreisetzung und Outplacement
  • Grundlagen
  • Projektvorbereitung
  • Projektstrukturierung, -organisation
  • Projektplanung
  • Projektdurchführung
  • Projektabschluss
  • Agiles Projektmanagement
  • Kultur: Elemente, Kategorien, Ethnozentrismus, Vorurteile und Stereotype, interkulturelle Probleme
  • Interkulturelle Handlungskompetenz
  • Interkulturelle Wertedimensionen
  • Interkulturelle Kommunikation
  • Interkulturelle Verhandlungen
  • Interkulturelle Führung
  • Virtuelle Teamarbeit und Führung
  • Interkulturelles Konfliktmanagement
  • Business Etikette
  • Ausgewählte Länderprofile
  • Begriff und Inhalt des Controlling
  • Elemente des Controlling
  • Methoden und Techniken des Controlling wie ABC-, Shareholder Value- und SWOT-Analyse, Balanced Scorecard (BSC), Benchmarking, Budgetkontrolle, Deckungsbeitragsrechnung, Frühwarnsysteme, Kennzahlensysteme, Konkurrenz- und Marketinganalyse, …
  • Ziele der BWL und Entscheidungsbereiche
  • Grundbegriffe des Rechnungswesens
  • Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Wirtschaftliche Kennzahlen
  • Grundsätze der Finanzierung
  • Finanzplanung
  • Kapitalbedarfsermittlung
  • Finanzierungsarten
  • Finanzierungsregeln
  • Investition (Prozesse, Verfahren)
  • Marketing-Grundlagen
  • Marketing-Planung
  • Strukturelle Ausprägungen
  • Marketing-Organisation
  • Zielgruppen
  • Instrumente des Marketing (Produkt-, Preis-, Distributions-, Kommunikationspolitik)
  • Koordinierung der Marketinginstrumente
  • Einführung in das Recht
  • Bürgerliches Recht (BGB)
  • Deliktisches Haftungssystem
  • Handels- und Gesellschaftsrecht
  • Arbeits- und Sozialrecht
  • Internationalisierung
  • Internationales Marketing
  • Internationale betriebliche Teilbereiche
  • Interkulturelles Management
  • Kultur im internationalen Unternehmen
  • Organisation internationaler Unternehmen

Testimonials / Was unsere Absolventen sagen.

Fernstudium während Mutterschaftspause
Mein Fernstudium zur Management-Referentin habe ich während der Mutterschaftspause begonnen. Schon heute, im Unterricht an der Fachakademie für Sozialpädagogik, profitieren meine Studierenden und ich davon, denn auch Sozialarbeit hat betriebswirtschaftliche Grundlagen und erfordert Management-Wissen. Weil meine zwei Kinder noch ihre Mutter brauchen, bewerbe ich mich erst längerfristig um eine Manager-Position. Nicht zuletzt dank des afw-Diploms zeichnen sich die Erfolge schon ab.
Absolventin

Monika Pfaller-Rott
Diplom-Pädagogin und -Sozialpädagogin, Eichstätt

Kompetenznachweis
Als Produktmanager bei einem Medienunternehmen habe ich viel Berufserfahrung, wollte aber den mir fehlenden Management-Abschluss – sozusagen als Kompetenznachweis, um spätere Aufstiegs-Chancen wahrnehmen zu können. Ich fand sehr seriös, dass bei der afw Wissen wirklich live abgeprüft wird.
Absolvent

Thiemo Bubel
Produktmanager, Bonn

Lesen Sie hier, was weitere Management-Referenten
aus der Berufspraxis berichten!

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Fordern Sie noch heute das afw-Bildungsangebot an.

Jetzt kostenlos informieren!

Telefonische Beratung?

Sie erreichen uns von Mo-Fr 8 bis 18 Uhr.

+49 5322 90200